Fabian Recher rast zum nächsten Titel

Nachdem Sieg im Zeitfahren deklassiert der Spiezer seine Konkurrenten auch im Strassenrennen. Für Recher ist es die Wiederholung des zweifachen Titels aus dem letzten Jahr.

26. Juni 2022

National ist Recher auf weiter Flur und hat momentan keine Konkurrenz. Er kann seine Rennen nach Belieben einteilen und je nach Gefühl die Taktik entscheiden. Das ist Luuxs und enorm komfortabel nicht bei jedem Rennen ans äusserste Limit gehen zu müssen. Es würde aber nicht zum 23-Jährigen passen, wenn er nicht immer mindestens kurzzeitig seine Grenzen auslotet. Auf der 5.8km langen Runde rund um Steinmaur, die es sechsmal zu absolvieren gilt, beginnt er damit kurz vor Rennhälfte und zieht es bis ins Ziel durch. "Ich habe meinen Rhythmus bis ins Ziel fahren können und in der Steigung die nötige Kraft gehabt“, so der Schweizermeister. Nach 1:09:30 Stunden überquert  der Athlt aus der Kategorie H4 die Ziellinie und verweist Felix Frohofer um über drei Minuten auf den Silberplatz. Recher ist der einzige Handbiker, der an diesem Tag einen Schnitt über 30 km/h erreicht. Bronze geht an Tobias Lötscher.


In Abwesenheit von Heinz Frei wird in der Kategorie der H3 Cornel Villiger vor Nick Fankhauser neuer Schweizermeister. Benjamin Früh gewinnt in der H1 vor Alain Tuor. Nachdem Zeitfahren siegt Sandra Stöckli auch im Strassenrennen klar vor Sandra Fuhrer und holt sich den zweiten Schweizermeistertiel 2022. Yves Schmied ist in der H2 der einzige Starter und kommt nach 1:02:13 Stunden nach drei Runden ins Ziel.

Related articles

contact_support Schick uns eine Nachricht