Frei und Lötscher siegen in Wangen

Vergangenes Wochenende hat in Wangen an der Aare die nächste Etappe des nationalen Handbikecups stattgefunden. Dabei wurde am Samstag das Zeitfahren und am Sonntag ein Strassenrennen ausgetragen.

13. Juni 2022

Bei sehr heissen Bedingungen hat nsich Altmeister Heinz Frei am Samstag über 14 Kilometer im Kampf gegen die Uhr durchgesetzt. Frei aus der Kategorie H3 hat sich in 22:41 Minuten elf Sekunden vor Tobias Lötscher aus der stärkeren Kategorie H4 durchgesetzt. In der Kategorie H1 setzt sich Alain Tuor eine gute Minute vor Benjamin Früh durch. In Abwesenheit von Fabian Recher, Felix Frohofer und Sandra Stöckli, die im Höhentrainingslager weilen, startet Sandra Fuhrer in der Frauen-Wertung alleine. Die H4-Athletin hätte in 28:33 Minuten bei den Männern vier Fahrer geschlagen. Allerdings müssen die Kategorien natürlich berücksichtigt werden.

 

Im Strassenrennnen am Sonntag hat das Rennen auf dem 2.9 km langen Rundkurs eine Stunde gedauert. Dabei entscheidet Tobias Lötscher nach 14 Runden das Gesamtklassament für sich. Neben Lötscher klassieren sich Nicolas Chammartin und Nick Fankhauser in der gleichen Runde. Letzterer entscheidet die Kategorie H3 für sich und hat eine Runde Vorsprung auf Christian Wenk und Heinz Frei. Aloain Tuor fährt zehn Runden und gewinnt in der Kategorie H1, aber Früh stand am Sonntag nicht mehr am Start. Fuhrer legt in einer Stunde 31.9 Kilometer bzw. elf Runden zurück.

Related articles

contact_support Schick uns eine Nachricht