Sandra Stöckli setzt nächstes Ausrufezeichen

Die Handbikerin der Kategorie H4 kommt im Zeitfahren des Weltcups in Ostende kommt Stöckli auf den zweiten Ras

06. Mai 2022

Schneller auf den 20 Kilometern ist nur Weltmeisterin Jeanette Jansen aus Holland. Sie nimmt Stöckli und allen anderen zweieinhalb Minuten und mehr ab. Die 37-jährige Schweizerin kommt nach 36:40 Minuten ins Ziel und ist damit knapp zwei Sekunden schneller als Giulia Ruffato aus Italien.

Fabian Recher erreicht in der Kategorie H4 den achten Rang und damit gleich wie vergangene Jahr an gleicher Stelle. Da das Zeitfahren nicht die Lieblingsdisziplin von Recher ist, zeigt er sich mit der Platzierung zufrieden. "Dieses Resultat macht Freude auf die kommenden Rennen." Tobias Lötscher auf dem 21. und Nicolas Chammartin auf dem 22. Rang verpassen einen Platz in der ersten Hälfte klar.

In der Klasse MH1 kommt Benjamin Früh auf den fünften Platz. Das Podest verpasst er um 1:04 Minuten. Durch einen Materialschaden, der nicht behoben werden kann, kann Alain Tuor das Rennen nicht beenden. Jean-Marc Berset klasseirt sich bei den MH3 auf dem 37. Rang bei 44 Startenden. Am Samstag steht für die Handbiker das Strassenrennen auf dem Programm.

Related articles

contact_support Schick uns eine Nachricht